Verwaltungs- und Wirtschafts-akademie Potsdam e.V.

- Die Wissen schafft -

Semesterstart 2022:

Mittwoch, 5. Oktober

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Stimmen erfolgreicher Absolventen

Eine weise Entscheidung
Mein VWA-Studium in den frühen 90er Jahren war eine weise Entscheidung und nutzt mir noch heute: Mir kann so schnell keiner ein X für ein U vormachen, auch wenn ich als Bürgermeister nicht jede Rechtsfrage en detail selbst klären oder die Zahlen, die mir meine Kämmerin vorlegt, bis auf die letzte Kommastelle prüfen kann. Ich verstehe aber, worum es geht. Und ich kann im Zweifelsfalle die Reissleine ziehen. Noch heute schlage ich manchmal in den Aufzeichnungen von damals nach und belese mich zu dem einen oder anderen Thema.

Michael Brychcy
Präsident des Gemeinde- und Städtebundes Thüringen und Bürgermeister der Stadt Waltershausen (Landkreis Gotha), Absolvent der VWA Erfurt

Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Aufstieg
Sucht man neben der beruflichen Tätigkeit nach Möglichkeiten, seine Kompetenzen zu erweitern, sich durch neü Impulse zu motivieren sowie Familienleben und Aufstiegsgedanken unter einen Hut zu bekommen, führt der Weg über die VWA zum Ziel. Kompetente Dozenten vermitteln fachliches Wissen auf hohem Niveau. Langjährige Berufserfahrung vereint sich mit wissenschaftlicher Lehre. All das Gelernte ist für mich persönlich ein wichtiges Fundament, um im Arbeitsalltag einen entscheidenden Beitrag zu leisten und meinen Mann zu stehen, wie man es auch noch sagen könnte. Das Studium war meine Zeit und das Geld wert! Davon bin ich fest überzeugt.

Holger Kelch
Bürgermeister der Stadt Cottbus, Absolvent der VWA Cottbus

    • Ergänzung des praktischen Wissens mit aktüllen Erkenntnissen in der Theorie

Ich habe bereits zwei VWA-Studiengänge abgeschlossen und dadurch mein praktisches Wissen mit aktüllen Erkenntnissen in der Theorie ergänzt. Mein fundiertes rechtliches Wissen habe ich mir an der VWA angeeignet. Während des Studiums habe ich ausserdem persönliche Freundschaften zu Studienkollegen geschlossen, die wir bis heute pflegen.

Andreas Kretschmar
Oberbürgermeister der Stadt Oschatz, Absolvent der VWA Dresden

Erste Adresse
Ich begann 1991 als Seiteneinsteiger in der Stadtverwaltung Gotha. Um schnell und umfassend eine Ausbildung zu erlangen, war die VWA für mich die erste Adresse. Das Studium war nicht einfach. Jeden Freitag und Samstag auf der Schulbank zu sitzen, sich im neün Job einzuarbeiten und ein zeitraubendes Ehrenamt zu bewältigen, war ziemlich anstrengend. Die Zeit hat mich gestählt, denn ich musste lernen, lernen, lernen.

Wenn ich Fragen habe, so ist die VWA mit ihren Dozenten für mich auch heute noch eine gute Adresse. Gern empfehle ich jungen Menschen jeden Alters eine Ausbildung dort zu genießen. Viele Studierende aus dem ersten Jahrgang zähle ich heute zu meinem großen Bekanntenkreis. Wir lachen oft über unsere damalige gemeinsame Zeit, denken an die Studienräume, die Dozenten usw. VWA heisst für mich: Verwaltung wirklich absolvieren und aus diesem Grunde kann ich die VWA, besonders wegen ihres praxisbezogenen Unterrichts, immer wieder empfehlen.

Knut Kreuch
Oberbürgermeister der Stadt Gotha, Absolvent der VWA Erfurt

Aufstiegsperspektive
Die Verbindung zwischen fester Beschäftigung und Studium, das war es, was mich bewog, ausgerechnet bei der VWA zu studieren. Die dort erworbenen volkswirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Kenntnisse sind für mich heute noch eine gute Bewertungsgrundlage. Deshalb empfehle ich auch gern ein VWA-Studium weiter: Es zeichnet sich durch grösstmögliche Praxisnähe aus, ist zielgerichtet, effizient und sichert eine gute Aufstiegsperspektive.

Steffen-Claudio Lemme MdB
Bundestagswahlkreis 191 Kyffhäuserkreis, Weimarer Land , Absolvent der VWA Erfurt

Wichtiger Grundstein
Egal ob als Sozialministerin des Freistaates Sachsen oder jetzt als Oberbürgermeisterin von Dresden: In meinem Leben habe ich immer wieder festgestellt, wie wichtig es ist, sich weiterzubilden und die eigenen Fähigkeiten auszubaün. Mein berufsbegleitendes Studium bei der VWA war ein wichtiger Grundstein dafür, mich neün Herausforderungen zu stellen.

Helma Orosz
Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden, Absolventin der VWA Dresden

Studium auf höchstem Niveau
2006 wurde ich zum hauptamtlichen Bürgermeister gewählt. Um mich vor allem mit Verwaltungsrecht besser auszukennen, begann ich mein Studium als Verwaltungs-Betriebswirt bei der VWA Erfurt. Vom dort erworbenen Wissen profitiere ich bei meiner Arbeit täglich aufs Neü. Ausserdem brachte mir das Studium noch eines: zahlreiche Freundschaften. Noch heute treffen wir Ehemaligen uns regelmässig. Meine Erfahrung besagt: Für die VWA spricht, dass man ein Studium auf höchstem Niveau geboten bekommt, das wirklich fit für die tägliche Arbeit in Verwaltung oder Wirtschaft macht.

Frank Ritter
Bürgermeister von Günthersleben-Wechmar, Schwabhausen (Landkreis Gotha), Absolvent der VWA Erfurt